Hinweis!!! Wie sind im Moment nur über Handy unter 0160-7766672 zu erreichen!

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Harzer Schmalspurbahnen

Die Harzer Schmalspurbahnen, eine der größten Attraktionen im Harz, können auf eine mehr als 100-jährige Geschichte zurückblicken. Auch in heutiger Zeit sind die meisten Züge der Harzer Schmalspurbahnen noch mit einer Dampflok bespannt. Das Erlebnis Dampftraktion ist hier noch hautnah erlebbar. Sogar eine Ausbildung zum Ehrenlokführer kann der interessierte Dampflokfreund auf den Harzer Bahnen abschließen.

Der Brocken

Der Brocken ist mit 1141,1 m ü. NN[2] der höchste Berg im Norden Deutschlands und des Mittelgebirges Harz. Er erhebt sich nahe Wernigerode im Landkreis Harz in Sachsen-Anhalt. Der Berg und seine Umgebung zählen zum Nationalpark Harz.
Vom Brocken, einem der beliebtesten Ausflugsziele Deutschlands, kann man bei guten Sichtbedingungen bis zum Großen Inselsberg in Thüringen, zum Köterberg im Weserbergland und zum Petersberg nördlich von Halle an der Saale schauen. Zum Berggipfel fährt seit 1899, mit Unterbrechung in Folge der Deutschen Teilung, die schmalspurige Brockenbahn. Auf dem Berg befinden sich mehrere Sendeanlagen.

Hexentanzplatz in Thale

Nicht nur in der Nacht zum ersten Mai herrscht reges Treiben auf dem Hexentanzplatz, dem nach dem Brocken wohl bekanntesten Ort im Harz. Er liegt auf einem sich fast senkrecht aus dem Bodetal erhebenden Felsen ca. 450 Meter über dem Meeresspiegel. Bei schönem Wetter können Sie von hier aus einen herrlichen Blick weit in das nördliche Harzvorland hinein genießen. In den 90er Jahren wurde der Hexentanzplatz touristisch sehr gut ausgebaut. Auf seinem Gelände befinden sich auch ein Tierpark, eine Allwetterrodelbahn, die 1901 erbaute Walpurgishalle (ein kleines Museum mit Gemälden zur Walpurgisnacht; zu sehen ist auch ein altgermanischer "Opferstein"), das Harzer Bergtheater (ein Amphittheater) und dazu die üblichen Einrichtungen eines Touristenzentrums.

Von Thale aus können Sie zu Fuß (steiler Weg am Felshang - gute Kondition erforderlich), mit der Seilbahn oder mit dem Auto zum Hexentanzplatz gelangen. Der Parkplatz ist gebührenpflichtig und am Wochenende oft restlos belegt - vielleicht sollten Sie daher das Geld lieber in Fahrkarten für die Seilbahn investieren?

Kuckucksuhrenfabrik in Gernrode

Besuchen Sie die Kuckucksuhrenfabrik mit der größten Kuckucksuhr außerhalb des Schwarzwaldes (Höhe 14,50 m) und dem Riesenwetterhaus (Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde mit einer Höhe von 9,80 m)! Zu jeder Viertelstunde ruft der Kuckuck, der am 6.10.2007 den Namen "Harzmichel" erhalten hat.